Sonstige Themen & Kommentare aus der Gastronomie

Kommentare & Meinungen


Ordnung im Kühlhaus und Lager

Chaotische Lagerhaltung

 

Viele Gastronomen denken, dass eine chaotische Lagerhaltung, wie man sie bei Amazon kennt, auch erfolgreich im eigenen Lager oder Kühlhaus funktionieren könnte. (Also Neuware einfach dahin stellen, wo gerade ein Plätzchen ist). Leider ist das nicht immer eine gute Idee. 


"Was denken Sie über dieses Thema. Ihr Kommentar interessiert uns"


mehr lesen 1 Kommentare

Die Wahrheit über die Hygiene- Ampel

Schuld sind immer die Anderen

 

Gastronom und Restaurant- Inhaber kann jeder werden. Es sind keine Ausbildung oder gar ein Meistertitel nötig. Die Hygiengrundlagen sind Nebensache. Schlimm wird´s dann erst, wenn was passiert. Und eine Gastro- Ampel hilft nicht die Wurzel der Nichtkenntnis zu bekämpfen. 


"Was denken Sie über dieses Thema. Ihr Kommentar interessiert uns"


mehr lesen 4 Kommentare

Reste to Go

Die beste Reste Box für zu Hause

Grundsätzlich eine gute Idee. Gäste sollen Ihre nicht gegessenen Lebens-

mittel in einer umweltverträglichen Box mit nach Hause nehmen um so der Lebensmitteverschwendung entgegen zu wirken.Neue Innovation oder geschickte Marketing Strategie?

 


"Was denken Sie über dieses Thema. Ihr Kommentar interessiert uns"


mehr lesen 3 Kommentare

Skandal oder Trendgastronomie???

Wallraff vs Tank & Rast

Wieder einmal war das Team Wallraff unterwegs. Ziel: Ekelberichterstattung über Autobahnraststätten (hier: Tank und Rast). Ergebnis= alles Schweine. Oder sollte man das doch differenzierter sehen.

 


"Was denken Sie über dieses Thema. Ihr Kommentar interessiert uns"

Ekel an Raaststätten

mehr lesen 1 Kommentare

Selbstvertrauen VS Arroganz

 

 

 

Originalartikel gastro-check24

Es ist schon erstaunlich mit welchem Selbstvertrauen mir einige Gastronomen entgegentreten. Schon während meiner Ausbildung gab es diese Spezis: Besser- Gastronomen. Sie dachten es wenigsten. Arbeiten in einer der besseren Häuser der Stadt und finden, dass alle anderen doch recht wenig Ahnung von Spitzengastronomie haben. 

Mein damaliger Chef beruhigte mich dann immer mit den Worten: Die kochen auch nur mit Wasser, konzentriere Dich hier auf Deine Aufgaben.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Doggy Bag Pflicht für alle französischen Restaurants

 

 

 

Originalartikel: Süddeutsche

Die französischen Restaurants sind jetzt vom Staat verpflichtet worden, ein Doggy Bag für zu Hause anzubieten. 

Bin ja eigentlich gegen Pflichtbestimmungen vom Staat. Auch hier sollte sich eigentlich eine freiwillige Lösung finden lassen. Ich kenne eigentlich auch kein deutsches Restaurant, welches diese Bitte vom Gast verneinen würde. Viel besser wäre eigentlich eine Kampagne für die Akzeptanz in der Bevölkerung.

mehr lesen 2 Kommentare

Promiköche vs Gastronomieberatung



Originalartikel: gastro-check24

Immer wieder beschweren sich Gastwirte, dass nach einem Check durch TV Promiköche (Küchen Profis, Der Restaurant Tester ...) alles noch schlimmer geworden ist. Naja es ist natürlich leicht zu sagen: "jetzt bleiben noch mehr Gäste aus". Der Abgrund war für viele schon vorher erreicht. Es stellt sich doch immer die Frage, wie konnte es nur soweit kommen, dass ein Betriebsfremder für eine Fernsehquote meine gastronomische Leistung öffentlich darstellen darf.

mehr lesen 5 Kommentare

What the hell is denn jetzt schon wieder "Insika"

Eingehenden Umsätze sollen mit einem Code versehen werden, der zu einen auf den Bon gedruckt, zum anderen auf einer Smartcard gespeichert wird. Die Steuerhinterziehung soll damit deutlich erschwert werden. Mit diesem Argument wollen viele Landes Finanzminister, unseren Bundesgeldeinnehmer und Verteiler Wolfgang Schäuble, überzeugen. Das könnte 10 Mrd mehr ins Steuersäckle schwemmen. Wenn da der Doktor nicht mal schwach wird. 

mehr lesen 3 Kommentare

Warum darf uns die LM- Industrie immer noch verarschen?



Originalartikel: gastro-check24

Mogelpackungen, manipulierte Inhalte, zweifelhafte Qualität und eine gute Portion psychologischer Tricks. Beim Einkauf von Lebensmitteln hat man sich schon an einiges gewöhnt. Die Frage lautet dich nur: "Warum dürfen die das und warum können solche Produkte überhaupt auf den Markt landen?

Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit solche Verarschungen und Betrügereien im Vorfeld zu entlarven und ganz einfach zu verbieten? Oder müssen wir Verbraucher uns einfach besser Informieren und lernen solche Produkte einfach nicht zu kaufen.

mehr lesen 9 Kommentare

Neuer zweifelhafter Servicegedanke

Man hört in letzter Zeit immer wieder empörte Aufrufe. "Die Gäste müssen bei der Reservierung in Vorkasse treten" damit bei nicht Stornierung der Tische, die Gastwirte nicht auf Ihren Kosten sitzen bleiben. Sprich Gast reserviert Tisch, Gast sagt nicht ab, Gast kommt nicht, Tisch bleibt leer, Umsatzeinbußen. Ganz ehrlich, dass kann doch nicht im Sinne vom Service Gedanken oder Gastfreundschaft sein. 

mehr lesen 4 Kommentare

Das Internet und die Gastronomie



Originalartikel von gastro-check24

Wenn man so als Gastronomie interessierter Insider so durch das Web surft, fällt die Masse der Themenwebseiten in dieser Branche auf. Informationsoverkill auf allen Ebenen. Alleine die Übersicht würde hier den Rahmen sprengen. Das können Webseiten wie z.B. gastro-link24 viel besser. Ich möchte hier gerne einmal zwei Seiten vorstellen, die wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient haben. "EINFACHKOCH" ist eine Unterhaltungsseite, bei der nicht immer alles so ernst genommen werden sollte, denn was hier aus eigenen Erfahrungen beschrieben wird, könnte nach Angaben der Macher ganze Generationen von Psychologen beschäftigen. Aber auf dieser (übrigens toll gestalteten) Seite, gibt es neben Humor auch praktische Tipps, Links und Empfehlungen für den Alltag im Beruf.

Die zweite Seite nennt sich "Gastrobook". Hört sich an wie Facebook? Stimmt- es ist eigenes soziales Netzwerk nur für die Gastronomie. (befindet sich gerade noch im Aufbau). Das ist für alle aus dieser Branche, eine tolle Chance aus dem manipulativen und Werbung verseuchtem Kreislauf, von Facebook und Co zu entkommen. Die Idee kommt gut an- bei der Interaktion hapert es bei den wohl schüchternen Gastronomen noch ein wenig. Aber wir sind sicher, dass die Zeit und auch die Einsicht der User das in Zukunft ändern werden.

Also einfach einmal die Surfgeschwindigkeit drosseln und guten Webseiten mal mehr Aufmerksamkeit schenken.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Spitzenköche gegen Gewalt in Küchen

Was geht denn da in Frankreichs Küchen ab. Wenn Spitzenköche gegen Gewalt aufrufen, dann wird da schon ein Fünkchen Wahrheit dran sein. Ist das eigentlich in der heutigen Zeit noch möglich, dass Azubis und Küchenaushilfen körperlicher Gewalt unbemerkt ausgesetzt sind? Und wenn ja, ist das auch in Deutschland noch die Ausnahme der Regel. Ich dachte die Zeiten der fliegenden Messer sei längst vorbei. Mal ehrlich, so etwas lässt sich doch kein Mensch gefallen, oder doch? Sind wir durch die braven Medienköche schon so geblendet, dass alles einigermaßen gesittet in deutschen Küchen abläuft oder verschließen wir einfach mal wieder die Augen. Ich bin auf jeden Fall auf Resonanz gespannt und bleibe am Thema.

mehr lesen 2 Kommentare

Stornogebühren in Restaurants- ja oder nein?

Die Diskussion ist ja nicht ganz neu. Immer wieder beklagen sich (gerade hochpreisige und gut belegte) Restaurant Betreiber,  dass Gäste zu spät, oder sogar gar nicht, ihre Reservierung stornieren. Im Hotel Bereich ist das heutzutage Gang und Gebe. 

Sicherlich ist es ärgerlich, manchmal sogar wirtschaftlich schädigend, wenn Gäste nicht kommen. Kommt es eigentlich wirklich so oft vor? Kann man aus solchen Ärgernissen nicht vielleicht etwas Positives ziehen? Manchmal kann man aber die Plätze auch noch kurzfristig an andere glückliche Menschen vergeben, die sonst enttäuscht ein anderes Restaurant buchen. Und wer bestimmt eigentlich die Höhe der Stornogebühren. Ich finde es besser, wenn man die Gäste bei einer telefonischen Reservierung freundlich darauf aufmerksam macht, dass sie frühzeitig absagen sollten. Solche Reglementierungen führen doch dazu, dass sich jeder zweimal überlegt ob er überhaupt reservieren soll und mal ganz Ehrlich, würden Sie noch einmal Gastgeber besuchen, die Ihnen eine Rechnung über 50,00 € oder mehr für Nichts schicken? Sehr fraglich bei dieser Konkurrenz. 

mehr lesen 3 Kommentare

Wallraff undercover bei Burger King

Burger Vergleich
(c) Fotolia

 

 

 Originaltext: AHGZ

Kurz gesagt ging es um Arbeitsbedingungen und Zustände in Burgerketten.
Ich denke mal der Name ist austauschbar und fühle mich in vielen Thesen bestätigt:

Wenn es nur noch um Geld und Zahlen geht:

- wird auf Arbeitsbedingungen wenig wert gelegt
- wird auf Hygiene und Arbeitssicherheit wenig wert gelegt
- wird auf Qualität wenig wert gelegt
- zählt nur das Portemonnaie, nicht mehr der Gast

Also eigentlich genau das was Gastronomie ausmacht.
Leider sind viele Arbeitnehmer auf solche Jobs angewiesen.
Dennoch: Meidet einfach solche Läden.
Die verarschen uns Gäste und ihre eignen Mitarbeiter.
 

mehr lesen 5 Kommentare

Nichtraucherschutz- fast ein Jahr nach Verbot

Nichtraucherschutzgesetz
Quelle: Fotolia

 

 

 Originalartikel: Top Hotel

Fast ein Jahr nach Einführung des Rauchverbotes in allen gastronomischen Betrieben, kommt jetzt die große Einsicht. Ja, durch dieses Gesetzt haben gerade Kneipen und Schankwirtschaften Umsatzeinbußen. Wow, dass ist ja eine Überraschung. Man sieht immer mehr Menschenansammlungen, die an einem Stehtisch mit einem überfüllten Aschenbecher stehen. Toll auch für die Anwohner. Ich will hier auch gar nichts über Sinn und Unsinn dieses Gesetzes schreiben. Fakt ist jedoch, dass viele Betriebe echt Probleme in unterschiedlichsten Bereichen bekommen haben. Diese Bevormundung und der Eingriff in Betriebsangelegenheiten darf in Zukunft einfach nicht mehr vorkommen. Es kann nicht sein, dass der Gesetzgeber über Sein und Nichtsein entscheiden darf, denn eins war auch schon vor einem Jahr klar. Dieses Nichtraucherschutzgesetz überlebt nicht jeder Gastronomiebetrieb. Aber das war im Wahljahr wohl egal und die Besitzer hatten keine Chance diese Gegebenheit zu umgehen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Strengerer Verhaltenscodex für Hoteliers

Mann am Computer
Quelle: Fotolia

 

 

 Originalartikel: Top Hotel

Bewertungsportale: Fluch und Segen zugleich. Gäste können sich über das Internet einen ersten Eindruck verschaffen, Hoteliers nutzen oft diese Portale, um Gäste zu beeinflussen. Da geben Familie und Bekannte mal ein Urteil ab, es werden fiktive Profile missbraucht und gerne werden auch Gäste vor Ort manipuliert etwas Gutes zu schreiben. Holiday Check versucht jetzt mit eigenen Maßnahmen diesem Betrug Herr zu werden und bestraft diese Hotels mit Stempel und Ausschluss. Über die Folgen hat sich hier keiner Gedanken gemacht. Natürlich soll es hier keine Beschönigung von Betrug werden, aber ein Internet Portal entscheidet hier über Sein und Nichtsein. Was ist mit der Konkurrenz, die schlechte Bewertungen für den Nachbarn abgeben, was mit Gästen, die ein vernichtendes Urteil schreiben, nur weil Sie nicht perfekt hofiert wurden im 14tägigen Pauschalurlaub für 199,00 € (mit Flug). Diese ganzen Bewertungsseiten müssten viel kritischer betrachtet und auch von neutralen Beobachtern überprüft werden. Gäste müssten zumindest einen Aufenthaltsnachweis bringen und auch die Anzahl der Portale ist viel zu hoch. Welcher Gastronom und Hotelier hat schon die Möglichkeit auf jeden Kommentar zu reagieren. Es geht hier um Existenzfragen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mc Donalds warnt eigene Mitarbeiter vor Junkfood

Frau mit Fastfood
Quelle: Fotolia

 

 

 Originalartikel: Spiegel Online

Nach dem offiziellen Ausruf: "wir verkaufen kein Junkfood" erklärt Mc Donalds auf der internen Personalwebseite, dass es doch vielleicht gesünder wäre, die Alternative mit Vollkorn, Salat und Wasser zu wählen. Für wie beschränkt hält der Konzern eigentlich seine eigenen Mitarbeiter. Wer jeden Tag in dieser Fettoase arbeitet weiß spätestens abends beim Haare waschen, dass dieses Essen nicht gesund sein kann. Vielleicht hat McD gemerkt, dass ihr Personalessen einen krankheitsbedingten Personalengpass zu folge hat und wollen hier die damit erhöhten Kosten wieder in den Griff bekommen. Vielleicht gibt es in Zukunft ja einen Rabattschein für´s Fitnessstudio. Liebe Mc Donalds verantwortliche, euer Essen ist und bleibt ungesundes Junkfood. Jeder gesunde Menschenverstand weiß das und sollte in Eigenverantwortung selbst entscheiden, ob und wieviel er davon vertragen kann!

Die Webseite ist übrigens wegen Wartungsarbeiten vorübergehend gesperrt. Ne- iss klar.

mehr lesen 2 Kommentare

Lebensmittelkennzeichnung
HACCP Aufkleber
Kontrolle Warenannahme

Diese Seite ist wie für Sie gemacht, wenn Sie sich für folgende Themen interessieren:

Gastronomie, Gastro, News, Nachrichten, Nachrichten aus der Gastronomie, News Gastronomie, Top Hotel, Hotel carreer, AHGZ, Pregas, Gastronomie Geflüster, Internorga, Anuga, grüne Woche, HACCP, Hotel Manager, Küchenmeister, Koch, Koch Azubi, Restaurantfachmann, Refa, Hotelfachmann, Hofa, Mindestlohn, Allergene, Hygiene,  Bewertungsportale, Gema, Nichtraucherschutz, Trend Food, Trends in der Gastronomie, Innovationen Gastronomie, Inspiration Gastronomie




Hinweis: Unsere Downloads & Blogartikel sind Service. Dabei handelt es sich um eine zusammenfassende Darstellung der fachlichen und rechtlichen Grundlagen, die keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollstän-digkeit erhebt. Es kann eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Obwohl die Informationen mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, kann eine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit nicht übernommen werden.