Zuckersteuer? Schwachsinn!

Normalerweise würde ich diesem Schwachsinn kein Wort widmen, aber dieser Gedanke ist so absurd (auch wenn es schon mal eine Zuckersteuer gab- aber aus einem anderen Grund), dass ich jetzt doch ein paar Zeilen schreiben muss. Da braucht wohl die Koalition mit Ihren Ernährungsexperten ein wenig Aufmerksamkeit?! Kurzfassung: Die da wollen die MWST auf zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke erhöhen. Dann kostet halt die Aldischokolade nicht mehr 35 sondern 39 Cent. Ob das Mutti abhält, diese zu kaufen. Kommt danach auch die Fett- und Kohlenhydratsteuer? Der Staat reibt sich die Hände. In der Gesamtsumme wären es wohl Milliarden Mehreinnahmen. Und die Gastronomen? Wieder einmal werden diese zur Kasse gebeten. Mehr will ich dazu nicht sagen. Reine Lebenszeitverschwendung- ich krieg noch einen Herzinfarkt. Gibt es eigentlich eine Gefahrensteuer für Schwachsinn?  


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Hans Henning (Montag, 11 Mai 2015 13:48)

    Absoluter Schwachsinn- wird nie kommen. Dennoch nett geschrieben

  • #2

    Westbam (Donnerstag, 07 Juli 2016 09:43)

    Wann kommt denn die Chilisteuer? Auch nicht gut für die Magenschleimhäute ;)


Lebensmittelkennzeichnung
HACCP Aufkleber
Kontrolle Warenannahme

Diese Seite ist wie für Sie gemacht, wenn Sie sich für folgende Themen interessieren:

Gastronomie, Gastro, News, Nachrichten, Nachrichten aus der Gastronomie, News Gastronomie, Top Hotel, Hotel carreer, AHGZ, Pregas, Gastronomie Geflüster, Internorga, Anuga, grüne Woche, HACCP, Hotel Manager, Küchenmeister, Koch, Koch Azubi, Restaurantfachmann, Refa, Hotelfachmann, Hofa, Mindestlohn, Allergene, Hygiene,  Bewertungsportale, Gema, Nichtraucherschutz, Trend Food, Trends in der Gastronomie, Innovationen Gastronomie, Inspiration Gastronomie