Spitzenköche gegen Gewalt in Küchen

Was geht denn da in Frankreichs Küchen ab. Wenn Spitzenköche gegen Gewalt aufrufen, dann wird da schon ein Fünkchen Wahrheit dran sein. Ist das eigentlich in der heutigen Zeit noch möglich, dass Azubis und Küchenaushilfen körperlicher Gewalt unbemerkt ausgesetzt sind? Und wenn ja, ist das auch in Deutschland noch die Ausnahme der Regel. Ich dachte die Zeiten der fliegenden Messer sei längst vorbei. Mal ehrlich, so etwas lässt sich doch kein Mensch gefallen, oder doch? Sind wir durch die braven Medienköche schon so geblendet, dass alles einigermaßen gesittet in deutschen Küchen abläuft oder verschließen wir einfach mal wieder die Augen. Ich bin auf jeden Fall auf Resonanz gespannt und bleibe am Thema.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Hannelore Bergmann (Mittwoch, 26 November 2014 12:52)

    Ich glaub schon noch, dass es es in traditionelle Betrieben den ein oder anderen Schlag in den Nacken gibt. Wie bei der Kindererziehung haben sich manche Menschen einfach nicht unter Kontrolle oder sehen es als erzieherisch Maßnahme (was meiner Meinung) nach gar nicht mehr geht. Ich komme aus einer Generation wo dem Chef häufig mal die Hand ausgerutscht ist. Damals war es fast normal, aber heute?

  • #2

    H-W. Berg (Freitag, 02 Januar 2015 15:29)

    Sehr beunruhigend. Ich find es ein absolutes Tabu. Egal ob auf der Arbeit oder im Privaten


Lebensmittelkennzeichnung
HACCP Aufkleber
Kontrolle Warenannahme

Diese Seite ist wie für Sie gemacht, wenn Sie sich für folgende Themen interessieren:

Gastronomie, Gastro, News, Nachrichten, Nachrichten aus der Gastronomie, News Gastronomie, Top Hotel, Hotel carreer, AHGZ, Pregas, Gastronomie Geflüster, Internorga, Anuga, grüne Woche, HACCP, Hotel Manager, Küchenmeister, Koch, Koch Azubi, Restaurantfachmann, Refa, Hotelfachmann, Hofa, Mindestlohn, Allergene, Hygiene,  Bewertungsportale, Gema, Nichtraucherschutz, Trend Food, Trends in der Gastronomie, Innovationen Gastronomie, Inspiration Gastronomie