Schulverpflegung in Bewegung

Schulverpflegung in Bewegung
(C) Fotolia

 

 

 Originaltext: Gastroinfo Portal

Endlich passiert da mal etwas. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung macht mobil und lädt zu einer Fachtagung zum Thema: Ernährung in der Schule. Die Schwierigkeiten liegt in der Balance zwischen Akzeptanz der Schüler, gesunder und frischer Lebensmittel und Bezahlbarkeit. Leider muss auch hier die Schule wieder Versäumnisse mancher Eltern ausbügeln, denn gesunde und selbstgemachte Speisen sollten in der Familie selbstverständlich sein. Ist es aber leider nicht und somit wird es im Nachhinein schwierig sein Kinder motiviert an dieses Thema heranzuführen. Hinzu kommt natürlich der krasse Kostendruck. Eine gemeinsames, einheitliches Gesamtkonzept wäre sicherlich in Zukunft wünschenswert, denn was mein Sohn von einem großen Caterer in der Schule auf den Teller bekommt, ist nicht akzeptabel. Weder in Auswahl der Speisen, noch in der Zubereitung oder der Präsentation.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mike Ho (Dienstag, 17 Juni 2014 15:37)

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass der Kostendruck einfach zu hoch ist. Oft werden die Essen im Centbereich kalkuliert. Da bleibt zwangsläufig die Qualität auf der Strecke.


Lebensmittelkennzeichnung
HACCP Aufkleber
Kontrolle Warenannahme

Diese Seite ist wie für Sie gemacht, wenn Sie sich für folgende Themen interessieren:

Gastronomie, Gastro, News, Nachrichten, Nachrichten aus der Gastronomie, News Gastronomie, Top Hotel, Hotel carreer, AHGZ, Pregas, Gastronomie Geflüster, Internorga, Anuga, grüne Woche, HACCP, Hotel Manager, Küchenmeister, Koch, Koch Azubi, Restaurantfachmann, Refa, Hotelfachmann, Hofa, Mindestlohn, Allergene, Hygiene,  Bewertungsportale, Gema, Nichtraucherschutz, Trend Food, Trends in der Gastronomie, Innovationen Gastronomie, Inspiration Gastronomie




Hinweis: Unsere Downloads & Blogartikel sind Service. Dabei handelt es sich um eine zusammenfassende Darstellung der fachlichen und rechtlichen Grundlagen, die keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollstän-digkeit erhebt. Es kann eine Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Obwohl die Informationen mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, kann eine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit nicht übernommen werden.